Ein I2C-Bus Monitor bis 200kHz (29.10.2009)

Es gab Probleme beim DB0QI mit der Software die den I2C-Bus bedient. Die einzige Möglichkeit diese Probleme einzugrenzen war, einen I2C-Monitor einzusetzen. Im Mikrocontroller-Forum bin ich dann fündig geworden. Sven Hauke heißt der gute Mann, der die passende Idee mit Software zur Verfügung stellte. Ursprünglich war das ein Monitor für die RS232-Schnittstelle, aber das ließ sich dann leicht auf USB umbauen. Das Ergebnis sieht so aus:

Zitat aus dem Forum:

I2C Sniffer ATMEGA8

OK

Ich habe mich nochmal an den Code drangesetzt und die größten Sünden
ausgebügelt.

Habe noch den FIFO verbessert.

Das Ding läuft jetzt auf 'nem Mega8 @ 14.7456MHz.

So wie es aussieht sind 200 kHz SCL jetzt kein Problem mehr.
Früher war lediglich 50kHz drin (wegen dem UART).

Anschlüsse wären:
PD2 = SCL
PD3 = SDA
PD7 = INT

RS232 Parameter:
115.200 Baud
8 Datenbit
keine Parität
1 Stoppbit

Beispiel der Datenausgabe:
Start
s41aE0aC1np

s = Start condition
41 = Adresse ($40 im lesemodus)
a = Acknowledged
E0 = übertragene Daten
a = übertragene Daten
n = not Acknowledged
p = Stop condition

cu
Hauke

 

Hier ist die Bauanleitung, die Software . ... und die Lösung der Probleme am QI war gefunden ... Die Visual-Basic-Software die am PC für Durchblick sorgt, hat Ernst, DJ7DA geschrieben und ist hier (Update 13.05.2013) zu finden.

Viel Spaß beim Nachbau !!!

Noch Fragen ???

73 de Tomtom

Home