Ein Pfeif- und Dudelfilter für DB0ITV.

Der ATV-Umsetzer DB0ITV arbeitet im Bakenbetrieb im Ton mit Musik, Sprache und Testtönen. Hört man nun länger dem Umsetzer zu wenn kein Betrieb ist, dann wird es über kurz oder lang ganz schön anstrengend. Aber es gibt Abhilfe, denn sobald auf einem Eingang Betrieb gemacht wird, dann wird dem Ton ein 77,5Hz Signal zugemischt. Somit entstand die Idee doch mal einen CTCSS-Dekoder zu bauen. Lange hat es gedauert aber dann hab ich mit dem Paul DL9PX gesprochen und er hat mir kurzerhand Kopien seiner Schaltung geschickt, mit dem Hinweis, daß kurze Tonspitzen die Erkennung ausserkraft setzen und es damit zu Unterbrechungen im Ton kommt.

Das Herz der Schaltung ist der Ton-Dekoder LM/NE/SE567. Da die Selektion des IC nicht ganz ausreicht, wurde ein Filter vorgeschaltet. Der Schaltausgang reagiert bei zuviel oder zuwenig Eingangspegel sehr nervös. Auch bei einer Dimensionierung nach Datenblatt ist die Reaktionszeit bei Wegfall der 77,5 Hz zu schnell. Darum musste eine einfache Verzögerung in einer hinzugefügten Schaltstufe eingebaut werden. Das Besondere hierbei ist, daß der Einschaltvorgang sehr schnell gehen soll, aber der Ausschaltvorgang soll ein wenig auf sich warten lassen. Sollte die Verzögerung noch nicht dem eigenen Wunsch entsprechen, dann läß;t sich der 10µF Elko in der Ausgansstufe noch verändern.

Der vorgeschaltete Audiofilter läßt sich ca. zwischen 60Hz und 250Hz einstellen. Er besteht aus einem Doppel-OPV, wobei die erste Stufe nur eine Impedanzwandlung darstellt. Der eigentliche Filter ist um 2ten OPV gebaut. Die hier eingesetzte Schaltung besitzt ein einfaches T-Filter. Sollte die Verstärkung verändert werden und die Veränderung des Pegels am Eingang der Schaltung reicht nicht aus, dann kann man bequem mit dem 2,7kOhm Widerstand am Ausgang des ersten OPV spielen.

Hier ist die Schaltung zu finden zusammen mit dem Layout.

Am Eingang hab ich auf ein extra Poti zur Pegelanpassung verzichtet, ebenso ist am Ausgang der Schaltstufe kein Relais vorgesehen, lediglich der "Open-Kollektor" Ausgang des Schalttransistors, da läßt sich vieles dran betreiben ...

So sieht der Prototyp aus:

Und die Simulationsergebnisse von RFSim99 jetzt in der lesbaren Version :-) :

 

.... viel Erfolg beim Nachbaun !!!....

rauf Home

Noch Fragen ???

73 de Tomtom

Home