Ein Kopfhörer-Verstärker mit integriertem Limiter

Als Musiker stolpert man füher oder später auch über InEar-Monitoring. Die Kopfhörer dazu kosten nie unter 80€ und will man einen wirklich brauchbaren fängt die Preisspanne über 170€ erst mal an. Wenn dann noch der Verstärker dafü;r fehlt, dann wird es schnell zum finanziellen Problem. Denn die Guten die auch einen Limiter besitzen sind ebenso richtig teuer. Die schlechte Nachricht gleich am Anfang der TDA7232 wird leider nicht mehr hergestellt. Aber mir schwebt schon länger vor da mal wieder was daran zu tun und einen modernen IC zu verwenden. Dummerweise hab ich bis heute keinen vergleichbaren Chip gefunden ...

Erst mal nur ein Bild dazu:

Der Schaltplan dazu ist hier zu finden, und dazu gibts 2 verschiedene Layouts. Beide sind großteils in SMD und unterscheiden sich nur in Mono und Stereo-Version. Die Bestückungspläne für Mono und für Stereo ist recht alt und auch die Farbgebung ist nicht sonderlich gelungen ... Zur Stereo-Version ist noch zu sagen, daß die beiden Kanäle NICHT verkoppelt sind.

Inzwischen gibt's auch wieder Neues an der Ohren-Verstärker-Front ... ich hab einen neuen Versuch gestartet ... hier schommal die Platte ... nur das Schaltplänchen ist noch nicht ganz ausgereift .... aber hier schommal zur Vorfreude :

noch ist alles nicht ganz in SMD, aber das kommt noch ...

... erst mal Testen, messen ...

Dann verändern und wieder von vorn:

im Nahfeld sehen dann die Änderungen so aus:

und noch was gegen's Rauschen der doch sehr niederohmigen Kopfhörer tun:

Also getestet, und für gut befunden und nun ein neues Layout das den Änderungen entspricht:

Bestücken ... mit den alten Bauteilen der vorherigen Versuchsplatte:

... und naja ich bin immer noch nicht zufrieden nach den ersten Messungen ...

es geht weiter ...

Viel Spaß beim Nachbaun !!!

rauf Home

Noch Fragen ???

73 de Tomtom

Home