Kondensatoren mit Hochspannung testen (02.07.2021)

In defekten Schaltnetzteilen und Röhrengeräten finden sich viele Kondensatoren die sich lohnen vor Inbetriebnahme zu Testen. Um die Spannungsfestigkeit zu Testen musste ein Netzteil her. Ideen gab es Dutzende im Netz und daraus hab ich mir dann das zusammen gesucht was meiner Vorstellung am nächsten kam.  Dabei habe ich manche, für mich, neuen Wege beschritten. Ich habe mich in KiCad etwas eingearbeitet und auch die Tonertransfer-Methode endlich soweit in den Griff bekommen, daß ich damit zuverlässig auch doppelseitige Platinen, binnen 40Min, vom fertigen Layout aus, herstellen kann.

Mein Durchbruch war statt dem Bügeleisen einen Laminator mit beheizten Rollen zu verwenden. Seit dem gelingt der Übertrag von Laserdrucken auf glänzendem Fotopapier auf die Rohplatine. Nach dem Laminieren die Platine einfach in kaltes Wasser legen und dann sieht man schon wie sich das Layout abzeichnet, und das Papier durchgeweicht ist. In diesem Fall ist es nur einseitig und mit wenig Masseflächen.

Gerade das Papier abgezogen, ich war überrascht wie gut das geht, wenn keine Masseflächen dabei sind:

Nach dem Abrubbeln mit einer Zahnbürste sind auch die Löcher frei. KiCad bietet da die Möglichkeit die Löcher nicht in Orginalgröße zu drucken, sondern nur als kleinstes Loch, was dann bestens zum Zentrieren des Bohrers eignet:

Zu diesem Zeitpunkt hab ich noch kein Warmwasserbad verwendet, was die Ätzzeit doch massiv verlängert, trotzdem
ab ins ätzbad:

nach einer Zeit zeichnet sich schon ein hübsches Ergebnis ab:

... noch ein wenig länger ...

frisch geputzt :

und bestückt:

Alles bereit für den Einbau in eine Schachtel :

Bohrschablone mit Tesa befestigt:

Jetzt sind alle Löcher drin:

Mal ein Test ob die Meßeisen passen:

Laminiertes Frontplattenpapier mit Sprühkleber aufgeklebt und die Löcher mit einem Skalpel nachgeschnitten:

Die Innereien finden grad so ihren Platz:

Alles beinand, jetzt passt's:

Hier die KiCad-Files Muß noch herausfinden wie ich zusätzlich meine Bastelunterlage erstellen kann ...

Eine Bemerkung noch zu diesem Gerätle. Hier kommt HOCHSPANNUNG raus ... darum hat die Schalterstellung "Entladen" eine nicht unerhebliche Bedeutung.

Viel Erfolg beim nachbaun !!!

73 de Tomtom

Home