Zwei 10GHz FM-PLL-Linksender für Tegelberg (13.01.2016)

Für den Tegelberg sind 10 GHz Linksender mit 100mW gebraucht worden. Daraus entstand die Idee zwei von den HMC530 VCOs mit 10mW zu verwenden un d aus einem Gespräch mit Olli DG1MED entstand der Gedanke die 10€ 14GHz FETs MGFK25 vom Neuhold zu verwenden. Im Datenblatt sind diese mit ca 9dB Verstärkung angegeben. bei 10 GHz erreicht man etwas mehr als 10dB Verstärkung wenn man nur laaaaaang genug Fähnchen schiebt (armer Olli). Im reichhaltigen Fundus von Olli lagen noch 2 Platinen für genau so eine Transistorstufe. Olli machte sich gleich ans Werk und ein paar Tage später lieferte der Postbote die feinen Stücke bei mir ab.

Zu den VCOs gabs noch den DIP-Schalter-Einsteller und ein 5V-Schaltnetzteil, Sowie ein bisl Kleinmaterial. Und nach einem arbeitsreichen Tag waren schließlich beide Sender anschlussfertig. Jeder Sender wurde so eingestellt, daß bei Verwendung eines Multiburst-Videosignals (1Vss) vor der Basisbandaufbereitung, eine Basisband-Ausgangsspannung der höchsten Frequenzpakete von 700mV erforderlich ist, um eine lizenzkonforme Sendebandbreite von 18MHz zu erzeugen. Bei 12V beträgt der Stromverbrauch 350mA ... das Meiste wird leider in Wärme umgesetzt, Dafür ist der TX direkt im 3cm Band moduliert, und hat somit einen ausgezeichneten Störabstand im Gegensatz zu Frequenzvervielfachungen. Natürlich gibt es andere Transistoren die mit weniger Strom auskommen um 100mW zu erzeugen, aber die Bauteile "lagen nunmal grad rum" . Der Stromverbrauch der Endstufe ließe sich noch mit einem weiteren Schaltnetzteil (DC-DC-Wandler) um 40% verringern. Die Endstufen könnten ohneweiteres zwischen 400 und 600mW, insofern wäre eine kleine Zwischenstufe notwendig, wenn mehr Leistung gewünscht wäre. So aber ist es sicher die preiswerteste Endstufe.

Hier ein paar Eindrücke:

Bis auf die Endstufen finden sich alle Komponenten hier auf der Homepage ...

Die Links sollen nach München und zum Höchsten gehen: (16.07.2016)

mit Antenne:

 

rauf Home

Noch Fragen ???

73 de Tomtom

Home