Rufzeicheneinblendung mit Pic 16F84

Im Internet hab ich länger nach Ideen für ein Logo gesucht, es gab einige Ideen mit dem OSD-Chip STV5730. das war mir allerdings alles immer zu aufwendig, bis ich auf einer französischen Site darauf gestossen bin: Picosd.zip eine echt klasse Idee von F1CJN.

Aber nun erst mal der orginale Schaltplan

Besonderheiten im Programm:

Logo nach rechts verschieben:

;**********************************************
;* SOUS PROGRAMME D'Einblendung D'UNE LIGNE *
;**********************************************

SHOWLINE
MOVF TNB1,W ; 1 ancien TNB (without plus one)
ADDWF CA0,W ; 2 Incease line (Folge)
CALL Table ; 8 Calcul de Ta0, resultat dans W
hier kann man einige viele

DNOP

einfügen, mit diesem Nixmachn kann man das logo nach rechts verschieben

Logo nach unten verschieben:


;**************************************************************
;* SOUS PROGRAMME DE COMPTAGE DES LIGNES NON AFFICHEES *
;**************************************************************

DLIGNE1 BSF SZEILE ; stop
DNOP
BCF SZEILE ;on met SZEILE à 0 en debut horloge point
INCF ZEILE,1
DNOP
DNOP
MOVF ZEILE,W
ADDLW -D'135' ; 40 Zeilen vor Texteinblendung

hier kann man angeben wie weit das Logo nach unten verschoben werden soll.

Diese Veränderungen kann man natürlich auch in eine Software packen und variabel gestalten, nur jetzt beim Homepage zu schreiben war ich irgendwie zu faul :-) ... ist aber weiter unten nun doch zu finden.

Die Schaltung lässt sich ohne große Probleme auf eine Lochrasterplatte aufbaun, und ist so nicht weiter kritisch.

Inzwischen hab ich auch ein kleines SMD-Layout erstellt, nun bin ich aber noch dran die Soft so zu erweitern, daß die Position mittels Tasten eingestellt werden kann. Hier nochmal die dazu passende Bauanleitung im PDF-Format. Ein Blick auf die Leiterplatte und den ersten Aufbau :

.

Auf dem Bildschirm sieht dann das ganze so aus:

.

Jetzt muß der Kram noch in die Sender eingebaut werden. Kleiner Tip am Rande, es ist ein PIC 16F84 mit 20 MHz maximaler Taktfrequenz als SMD-Baustein, wenn ihr einen mit 10 MHz findet, dann isses auch ok.. Bitte nehmt keinen der nur 4 MHz hat, das geht meist schief ...

Hier findet ihr noch den Sourcecode und die Datei die noch weiter editiert werden muß für's eigene Call etc ...

Viel Spaß beim Nachbau !!!


Noch Fragen ???

73 de Tomtom

Home