Ein Experimentierboard mit LCD-Anschluss für den ATMega8 (15.10.2006)

Schon lange trage ich mich mit dem Gedanken mal über den PIC-Tellerrand hinaus zu sehen. Durch das OSD-Projekt mit dem LC74776 hab ich vom Ernst (DJ7DA) Bascom-AVR Sourcen für den ATMega8 bekommen. Nun haben natürlich die Finger gejuckt, da auch mal damit zu spielen. Somit entstand ein Brenner für ATMEL-Chips und das Experimentierboard für den Mega8. Es ist um ein vielfaches größer als das Board für den PIC16F88, aber für den Anfang sollte es tun. Ein kleiner Schmerz ist dabei: der Anschluss des LCDs ist nicht ganz optimal zum Programmieren, aber Bascom AVR hat das im Griff. Vielleicht geb. ich mir ja bei der nächsten Platine etwas mehr Mühe. Dafür ist aber auch eine Möglichkeit für eine RS232-Schnittstelle auf der Platine. Hier reizt mich das Spielen mit einem Boot-Loader, sowie das Debuggen der Soft direkt am IC.

Wie immer der Bauplan zum Download.

Noch ein Bildchen der Platine:

Inzwischen hab ich schon mal nach den Befehlen in Assembler gesehen und mal sehen vielleicht schreibe ich die Sourcen der I2C Multimaster-Routinen passend um für den Mega8.

So sieht das bestückte Board ohne den ATMega8 aus:

Die Soft für den OSD-IC findest du hier auf der Homepage.

Ein weiteres ATMega Controllerboard (17.06.2012)

Inzwischen sind verschiedenste Boards entstanden. Eines will ich hier vorstellen. Das kann mit ein oder zweizeiligen 16er Displays, sowie mit zwei verschiedenen Drehgebern die günstig bei Pollin zu haben sind bestückt werden.

Eine Mini-USB Buchse zur Verwendung von Bootloadern oder zum Debuggen ist auch vorhanden. Diese Boards werden zum Steuern von Sendern und Empfängern mit SP5055 etc. verwendet. Auch Comtechmodule können angesteuert werden.

Hier ein Beispiel einer Vorgängerversion am 23cm Empfänger:

Hier sind die Bauunterlagen dafür und Software für TX und RX

Zusagen ist noch, dass es immer wieder Angebote gibt, die ATMega168 oder ATMega328 günstiger anbieten als ATMega8 oder ATMega88. Deswegen verwende ich dann meist den Prozessor, von dem noch am meisten in der Schachtel liegen ... die Software ist wie immer ned fertig, aber zu Spielzwecken bestimmt verwendbar.

.... viel Erfolg beim Nachbaun !!!....

>Noch Fragen ???

73 de Tomtom

Home