Drei kleine Viedeohelferlein (10.01.2013)

Immer wieder kam der Gedanke, aber wie soll es anders sein, man schiebt dann die Arbeit doch etwas weiter weg. Aber nun ists passiert. Jetzt sind die drei ultimativen Helferlein zum Messen von TV-Signalen entstanden: eine aktive Preemphase, eine aktive Deemphase und ein aktives 4,433MHz Filter. Bei letzterem gab Darko OE7DBH den Ausschlag. Er hatte mir ein paar der Filter zukommen lassen, die er auch in seinem Flohmarkt anbietet.

Ein aktives 4,433MHz Filter

Dieses eignet sich zur besseren Darstellung von Farbpaketen auf einer Grautreppe. Das Signal durch den Filter geschickt, eliminiert die Treppensprünge und die entstehende "Tonne" läßt eine sofortige Beurteilung der Linearität zu. Nun ist kein Video-Meßeisen mehr nötig, jetzt kann man das auch am Oszi darstellen. Praktisch ist hierbei, die variable Anhebung des Signals um feine Sprünge leicht erkennen zu können.

Der erste Prototyp:

Von Unten:

Hier das passende Prüfsignal (oben türkis):

etwas näher:

Die "Tonne" komplett:

natürlich ist hier das 800mVss Signal optimal, denn das erwarte ich auch von meinem Videogenerator.

rauf Home

Eine aktive Preemphase

Ist aus dem Problem heraus entstanden, daß die 5,8GHz Videosender ohne Preemphase ausstaffiert sind, und der Videopegel entsprechend zu wenig ist. Dieses Modul eignet sich eben zum Betrieb an diesem Videosender, oder aber als Nachsetzer eines Videogenerators um eine Basisbandaufbereitung videotechnisch zu messen, ohne von den Werten eines Tuners abhängig zu sein.
Der erste Prototyp:

Von unten:

Als Eingangssignal liegt das Generatorsignal (türkis) an. Am Ausgang (gelb) findet sich das Videosignal an 75Ohm mit 7,2Vss fehlerfrei..

Hier etwas größer:

Nun liegt am Eingang das Generatorsignal über eine professionelle Deemphase an, was dabei am Ausgang anliegt kann sich sehenlassen. Weder in der Linearität noch bei einem 100% Weiß-Bild zeigen sich Probleme.

Damit kann man nun entweder mit einem perfekten Preemphase Signal an einen Sender gehen und ihn auf seine Übertragungseigenschaften Prüfen, oder eine Empfänger-Basisband-Aufbereitung testen.


rauf Home

Eine aktive Deemphase

Ist der zwingende Nachfolger einer Preemphase. Damit lassen sich prima Basisbandaufbereitungen für Sender messen.

Hier der Prototyp:

Von unten:

Hier zeigt die Messung mit einer professionellen Preemphase am Generator eine perfekte Ausgangsspannung (gelb) von sogar 2Vss bei einer Eingangsspannung (türkis) von ca. 700mVss. Die Ausgangsspannung kann verzerrungsfrei 5Vss betragen wenn die Eingangsspannung entsprechend höher ist.

Etwas näher:

Nun liegt am Eingang das Generatorsignal direkt an und bei bester Signalqualität kann ein Deemphasesignal (gelb) von 5Vss am Ausgang gemessen werden.

Somit ist hiermit ein Werkzeug gegeben, das ein bequemes Messen von Basisbandaufbereitungen für Sender oder Tunern erlaubt.

Fazit:

Warum hab ich nur so lang gebraucht mir so etwas in meinem Labor bereit zulegen !???!??!??!??!

Die Module sind natürlich auch kombinierbar, insbesondere um die Linearität von Videoverstärkern in Basisbandaufbereitungen zu messen.

Hier ist die Bauanleitung für alle 3 Module.

Neue Filterplatine (05.03.2013)

In der neuen Version ist es möglich verschiedene Filter einzusetzen, entweder 4,433MHz Filter zur Linearitätsmessung, oder einen 5MHz-Filter um die Videobandbreite zu begrenzen, oder einen 8MHz-Filter um die Basisband-Bandbreite zu begrenzen.

Die Video-Helferlein-II-Bauanleitung gibts hier.

Hier Bilder von einem 7MHz Filter von Darko:

Viel Spaß beim Nachbaun !!!

rauf Home

Noch Fragen ???

73 de Tomtom

Home