5V 10V 30V Spannungswandler (16.03.2011)

Bei dem Versuch einen ATV-Empfänger zu bauen gab es das Problem, daß es manchmal doch erforderlich ist den Tuner wirklich von 800MHz bis 2300MHz zu verwenden, Stichwort LNC. Es ist hierzu notwendig aus 5-15 V eine Spannung von 30V zu generieren. Der Strom ist minimal den so eine Abstimmdiode braucht. Also frisch ans Werk und das Internet befragen was denn für Schaltregler geeignet sind. Das Ergebnis war der LT1615, den gibts bei Neuhold in Qsterreich sehr günstig im 5er-Pack. Die Schaltung drumherum ist aus dem Datenblatt entnommen, und welch Überaschung 32V waren gleich erzeugt, aaaaaber auch eine Menge Störungen auf allen Versorgungsspannungen. Nach dem Einbau von Tantal-Kondensatoren und zusätzlichen Filtern am Ein- und Ausgang war wieder Ruhe auf den Leitungen.
Hier das Ergebnis das mit einem 78XX-Anschluß versehen ist.

Der Tuner will auch noch 5V bei 300mA als Versorgung haben. Ein 7805 ist bei einer Eingangsspannung vom 11-15V ziemlich am Schwitzen, das fällt also aus. Aufgrund der Erfahrung mit den 30V lag es nahe auch hier Versuche mit einem Schaltregler zu wagen. Der Schaltregler mit dem breitesten Informationsspektrum ist der MC34063. Ebenso ist mit 30 Cent pro Stück auch ned viel kaputt. Die Überaschung war groß daß das doch so bequem zu erschlagen war. Das gleiche Muster mit Tantal-Kondensatoren und Spulen an Ein- und Ausgängen war ebenso erfolgreich wie zuvor. Lediglich die Speicherdrossel hab ich mit verschiedensten Werten ausprobiert und einen Kompromiss zwischen Wirkungsgrad und Schaltspitzen gefunden. Später hatte sich herausgestellt daß auch ein moderner LM22675 auch nicht viel besser in dieser Situation arbeitet. (!!!siehe UPDATE !!!)
Hier das Ergebnis das mit einem 78XX-Anschluß versehen ist.

Bei soviel Erfolg wollte ich dann auch bei einer Eingangsspannung von 11,4V - 15V eine Ausgangsspannung 10V erreichen bei 150mA Strom. Nach unendlichen Versuchen mit unterschiedlichen Taktfrequenzen 10-200kHz und Speicherdrosseln von 10uH bis 1mH, hab ich dann schließlich enttäuscht aufgegeben und festgestellt daß bei 8V ein Ende der MC34063-Fahnenstange ist. Es war mal wieder Helmut DB1CC der mir den Weg gewiesen hatte. Nach ein paar Emails lagen schließlich zwei LM22675 mit Spulen, Dioden und Low-ESR-Elkos auf dem Labortisch. Mit dem LM22675 war es nun möglich 10V aus 11,25-15V zu erreichen, und das ziemlich problemfrei. Auch wieder um die Nadeln auf den Versorgungsleitungen zu erschlagen gabs wieder Vorn und Hinten Ls und Cs ...
Hier das Ergebnis das mit einem 78XX-Anschluß versehen ist.

Insgesamt war das dann sehr erfreulich, daß die Stromaufnahme des Empfängers von rund 400mA auf 200mA zurückgegangen ist. An der Technik mit den Schaltreglern werde ich noch weitermachen für die Sendeeinschübe vom DB0QI. Einen Haken hat der LM22675, das gute Stück ist nur bei so Läden wie RS oder so zu bekommen. Als Privatmensch läßst sichs dort nicht einkaufen :-( Da hilft nur Digikey, wenn man auch da ein wenig mehr Geduld braucht.

Hier ein Bildchen bei den zweiten Versuchen:
(Links der 5V Versuch, in der Mitte 30V und rechts der vergebliche 10V-Versuch)

 

Die Schaltregler haben angefangen eine gewisse Begeisterung in mir auszulösen ...
Hier der 5V 500mA Regler mit dem MC34063 :

Die Eingangsspannung kann von 8V bis 20V variieren.
Dann der 30V Regler mit LT1615 für die Tunerabstimmspannung beim ATV-RX, gut zu erkennen die 50V Elkos die leider in SMD wesentlich größer wären:

Die Eingangsspannung kann von 5V bis 15V variieren.

Auch wenn 5V draufsteht die 10V 400mA Version mit dem LM22675:

Die Eingangsspannung kann von 11,6V bis 20V variieren.

Eine Spannungswandlerplatine für den RX (27.02.2013)

Nach vielen Versuchen sind mir ein paar Erfahrungen aufgestoßen. Die Toleranzen des MC34063 sind doch schon so groß, daß ich immer wieder Probleme hatte, die Störungen der 5V Regelung für den Tuner in den Griff zu bekommen. Deswegen bin ich vom MC34063 abgerückt, und habe den LM2675 5V verwendet. Damit Ist nur noch eine Platine in Verwendung für den ATV-RX. Hier die Bastelunterlagen, zwar schon längst fällig, aber nun doch online. Die Änderung in den Bastelunterlagen des ATV-RX kommen noch ...

Viel Spaß beim Nachbau !!!

Noch Fragen ???

73 de Tomtom

Home