Baugruppe Analog Empfänger (27.01.2016)

Die Baugruppe Analog-Empfänger trägt einen sehr sparsamen (weniger als 200mA bei 12V) FM-ATV-Empfänger. Mit digital einstellbarer Frequenz, PLL-stabilisiertem Tondekoder und umschaltbarer Videopolarität. Die Baugruppe kann auch alleine verwendet werden, dazu ist dann ein Bedienteil (Link zeigt auch die Entstehungsgeschichte des Empfängers) aufsteckbar. Für den Umsetzer Betrieb ist eine weitere Baugruppe zur Steuerung vorgesehen.

Es bestehen inzwischen mehrere Generationen aufgrund verschiedener Tuner, die natürlich auch irgendwann ausgegangen sind.

Empfänger Generation 3

Generation 3:

Platinenunterseite:

Hier die Software des ATTiny45. und eine Baubeschreibung REC-NEU. zu den Fuses ist noch zu sagen daß der interne Oszillator mit 8MHz verwendet wird.

Empfänger Generation 2

Generation 2:

Platinenunterseite:

Empfänger Generation 1

Generation 1:

Alte Empfänger

alte Empfänger:

selbst die allerersten Empfänger können über die aktuelle Steuerung bedient werden.

Schaltregler das Geheimnis der unter 200mA (08.03.2016)

Mancher Umsetzer-Standort kämpft mit den Strompreisen. Drum auch die Versuche den Stromverbrauch des Empfängers unter 200mA zu bringen. Das Geheimnis sind die drei Schaltregler auf der Empfänger-Platine, für 5V, 8,4V und 30V. %v sind für den Tuner notwendig, dessen Stromverbrauch liegt, abhängig vom Tuner, um die 200mA bei 5V. Der krumme Wert von 8,4V ergibt sich aus der Funktionssicherheit des TDA2595. ab 8V arbeitet die Sync-Erkennung und etwas darüber steigt die Empfindlichkeit der PLL in dem IC. Die 30V werden für die Abstimmspannung des Tuners verwendet um wirklich auch den gesamten Empfangsbereich abdecken zu können. Bei den Empfängern der ersten Generation war bei 1460MHz Schluß. Damit wurden mit einer LO von 900MHz keine 13cm Signale ab 2360 mehr empfangen ... das musste unbedingt behoben werden. Bei Pollin und Neuhold wurden winzige Aufwärtsregler LT1615 günstigst angeboten, und die mussten es dann sein. Bei den 5V und 8,4V sollten es welche sein die mit der Schaltfrequenz möglichst hoch liegen und die Wahl traf dann den LM22675.

Hier ein paar Bilder:


Hier die Bauanleitungen den 5V-Wandler, 8V-Wandler und 30V-Wandler,

Weitere Infos finden sich hier bei den Schaltreglern.


rauf

Noch Fragen ???

73 de Tomtom

Home